Lotte ist Rheinland-Pfalz Meisterin

Im Rahmen des Rheinland-Pfalz Turnfestes in Pirmasens fanden am 26.5.2016 die Rheinland-Pfalz Meisterschaften im Bereich Spitzensport statt. Lotte Gretzler von der TUS Ober-Ingelheim startete im starken Teilnehmerfeld der Altersklasse 9 mit einer Super-Übung am Barren in ihren Wettkampf. Auch am Balken turnte sie sehr sicher und ausdrucksstark ohne einen Wackler. Leider wurde ihr vom Kampfgericht der Schweizer Handstand nicht anerkannt, weil sie ihn hätte halten sollen. Dadurch fiel die Wertung niedriger aus. Davon unbeeindruckt zauberte Lotte anschließend eine Top-Bodenübung auf die Fläche, für die sie die Tageshöchstwertung erhielt. Ein sauberer Sprung rundete ihren sehr guten Wettkampf ab. Die Belohnung dafür erhielt sie bei der Siegerehrung. Mit 65,15 Punkten wurde Lotte strahlende Rheinland-Pfalz-Meisterin. Die nächste Station ist der nationale Bärchenpokal in Berlin, bevor es für den Höhepunkt der Saison nach Grünstadt zum Turntalentpokal geht.

Lotte Gretzler erfolgreich beim Spieth-Cup

LotteSpiethCupAm Sonntag, den 1. Mai ging für Lotte Gretzler von der TUS Ober Ingelheim die Reise in die Sportregion Stuttgart nach Berkheim/Esslingen zum 11. internationalen und bundesoffenen Spieth-Cup. Dabei turnte sie die Pflichtübungen des Spitzensportprogramms des Deutschen Turnerbundes, im teilnehmerstärksten Wettkampf der Altersklasse 9 mit 49 Turnerinnen als Teil der Mannschaft des TSV Jetzendorf.

Mit einer guten Barrenübung, in der sie die freie Felge in den Handstand zeigte, und dafür 15,60 Punkten erhielt, startete sie in den Wettkampf. Für ihre sehr saubere Balkenübung wurde sie mit 16,45 Punkten belohnt, was ihr die zweithöchste Tageswertung in dieser Altersklasse einbrachte. Auch am Boden und Sprung zeigte sie ihr Können und erhielt dafür sehr gute Wertungen.

In der Gesamtwertung belegte Lotte einen hervorragenden 5. Platz. Zum Treppchen fehlten ihr gerade einmal 0,8 Punkte; ein Ansporn für die nächsten großen Wettkämpfe wie dem Bärchenpokal in Berlin oder dem Turntalentschulpokal in Grünstadt, die beide im Juni stattfinden.

In der Mannschaftswertung belegte Lotte mit dem Team des TSV Jetzendorf den dritten Platz hinter dem Turnzentrum der Deutschen Sporthochschule Köln und dem Leistungszentrum Mannheim.

Ungarnaustausch

SchauturnenIm Zuge des traditionellen Turneraustauschs der TuS Ober-Ingelheim mit dem Zentralen Sportverein Budapest findet der Gegenbesuch der ungarischen Turner in der Zeit vom 19. bis 25. Juli statt. Die Jugendlichen sind in Ingelheimer Familien untergebracht und werden neben gemeinsamen Trainingseinheiten mit den TuS-Turnerinnen und Turnern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm erleben. Seinen Abschluss und Höhepunkt findet der Besuch dann im Schauturnabend am Freitag, den 24. Juli ab 18:00 Uhr in der Turnhalle an der Burgkirche, zu dem Zuschauer herzlich willkommen und eingeladen sind. Der Eintritt ist frei.

Lotte Gretzler siegt bei RLP-Meisterschaften

Am Samstag, 30.5.2015 fanden in Niederwörresbach die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Kunstturnerinnen statt. Für die TUS Ober-Ingelheim gingen u.a. Lotte Gretzler (Bild rechts) im Pflichtbereich Spitzensport und Maya Sobotta in der Kür Leistungsklasse an die Geräte. Für beide war dies eine Premiere, da Lotte zum ersten Mal bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften antrat und Maya zum ersten Mal im Kürbereich startete.

Lotte, die sich in der jüngsten Altersklasse der 8-Jährigen messen musste, überzeugte mit sehr sauber geturnten Übungen an allen vier Geräten. Gleich am ersten Gerät Sprung zeigte sie ihre Klasse und erhielt die dritthöchste Wertung, mit lediglich 0,2 Punkten Rückstand. Auch an den Geräten Stufenbarren und Boden turnte sie fehlerfrei und ausdrucksstark und erhielt hierfür die Höchstwerte. Ihre Übung am Schwebebalken präsentierte sie sicher und beherrschte trotz eines Sturzes ihre Konkurrenz und erreichte den Höchstwert. In der Summe gewann Lotte mit mehr als 4,5 Punkten Vorsprung die Goldmedaille und holte damit den Titel der Rheinland-Pfalz-Meisterin.

Turnen

Kunstturnen Männer-Liga Wettkampf

Die TuS 1848 Ober-Ingelheim in der Oberliga HessenGau-Geraetturnen-Mannschaftsmeisterschaften-Sieger


Die TuS 1848 Ober-Ingelheim turnt seit 1997 in der Hessenliga, da Rheinland-Pfalz kein entsprechendes Ligensystem bietet. 16 Jahre turnte unsere Männermannschaft  in der Hessen-Landesliga 1. Nach der Neu-Strukturierung der Turn-Ligen wurde dies die Regionalliga. 2013 musste die Mannschaft trotz einem 5. Rang im Endklassement der 6 Regionalligisten den Gang in die Oberliga antreten, da ein hessischer Absteiger aus der 3. Bundesliga einen Platz in der Regionalliga beanspruchte.


Nach dem Ausscheiden der Routiniers Roland Zaun und Peter Knopper und die Aufnahme junger Turner aus dem eigenen Verein wurde die Mannschaft stark verjüngt neu aufgestellt..Schon beim ersten Gruppen-Wettkampf 2014 in der Oberliga zeigten sich die Ingelheimer als sprungstärkste Mannschaft, die mit ihren gestreckten Tsukaharasprüngen in Serie die Konkurrenz über die ganze Saison hinter sich ließ. Am Pauschenpferd konnte die super Leistung vom ersten Wettkampftag nicht über die ganze Saison abgerufen werden. An den Ringen brillierte vor allem Julius Hartmann mit beeindruckenden Kraft-Kombinationen. Trotz passabler Bodenübungen blieb die Mannschaft an diesem Gerät eher hinter den anderen Teams zurück, während der Barren als starkes Gerät wertvolle Punkte lieferte und auch das Reck im Mannschaftsvergleich mit Ausnahme des ersten Wettkampfes gut absolviert wurde.
Ein zweiter Platz hinter dem starken TV Langen unter den sechs Mannschaften der Oberliga stellt ein angemessenes Saisonergebnis dar.Die Mannschaft turnt ohne Einsatz von „Legionären“ ausschließlich mit Turnern, die auch im Mannschaftstraining im Turnzentrum an der Burgkirche trainieren, in das die TuS Ober-Ingelheim große Summen investiert hat. Vor allem die jungen Turner wie Tobias Menk und Nepomuck Guth, der in zwei Gruppenwettkämpfen bester Einzelturner der Oberliga war,  haben 2014 eine rasante Leistungsentwicklung hingelegt, weitere junge Turner stehen bereit um 2015 nachzurücken.Auch an den Landesmeisterschaften nimmt die Mannschaft teil und ist seit Jahren „abonniert“ auf den Titel des Rheinhessenmeisters. Auch einige Rheinland-Pfalz-Meistertitel konnten schon erreicht werden.Jahreshöhepunkt ist aber die „Ligafeier“, die aktive und ehemalige Turner mit Anhang und Fans jedes Jahr zum Saisonabschluss in der Vereinsturnhalle feiern.

Trainiert wird montags, mittwochs und freitags von 19.00-21.00 Uhr in der Gerätturnhalle mit Schnitzelgrube.

Liga - Video 2013 von Tim

Liga-Video 2014 von Tim