Lotte Gretzler siegt bei RLP-Meisterschaften

Am Samstag, 30.5.2015 fanden in Niederwörresbach die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Kunstturnerinnen statt. Für die TUS Ober-Ingelheim gingen u.a. Lotte Gretzler (Bild rechts) im Pflichtbereich Spitzensport und Maya Sobotta in der Kür Leistungsklasse an die Geräte. Für beide war dies eine Premiere, da Lotte zum ersten Mal bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften antrat und Maya zum ersten Mal im Kürbereich startete.

Lotte, die sich in der jüngsten Altersklasse der 8-Jährigen messen musste, überzeugte mit sehr sauber geturnten Übungen an allen vier Geräten. Gleich am ersten Gerät Sprung zeigte sie ihre Klasse und erhielt die dritthöchste Wertung, mit lediglich 0,2 Punkten Rückstand. Auch an den Geräten Stufenbarren und Boden turnte sie fehlerfrei und ausdrucksstark und erhielt hierfür die Höchstwerte. Ihre Übung am Schwebebalken präsentierte sie sicher und beherrschte trotz eines Sturzes ihre Konkurrenz und erreichte den Höchstwert. In der Summe gewann Lotte mit mehr als 4,5 Punkten Vorsprung die Goldmedaille und holte damit den Titel der Rheinland-Pfalz-Meisterin.

Bei den 10 bis 11-jährigen Kürturnerinnen ging Maya Sobotta an den Start. Sie begann am Boden und setzte dort mit einer fehlerfreien Übung ein Ausrufezeichen. Am Sprung und Stufenbarren turnte sie ebenso sehr gute Übungen und lag bis dahin auf Medaillenkurs. Leider wurden ihr am letzten Gerät, dem Schwebebalken, durch das Kampfgericht zwei Verbindungen nicht anerkannt, was sie, trotz gestandener Übung, einige Punkte kostete. Am Ende reichte es zu einem guten 6. Platz in Rheinland-Pfalz.

Aus der Leistungsgruppe der TUS Ober-Ingelheim kamen Lotte und Maya zur Turn-Talentschule des Deutschen Turnerbundes, die beim TV Bodenheim angegliedert ist. Dort trainieren sie mittlerweile seit fast drei Jahren gemeinsam mit anderen Talenten aus Rheinhessen im Stützpunkttraining bis zu 12 Stunden pro Woche an der Uni Mainz. Die Erfolge der Turnerinnen der TTS können sich sehen lassen und sprechen für das professionelle und engagierte Arbeiten der fünf Trainerinnen unter Leitung von Kerstin Sinsel. Neben zahlreichen Gau-, Rheinhessen- und Rheinland-Pfalzmeistertiteln, stechen Erfolge bei Deutschen Jugendmeisterschaften von Rebecca Matzon und Hanna Lipp heraus. Mitte Juni und Anfang Juli stehen nun nationale Wettkämpfe wie der Turn-Talentschulpokal in Dortmund und der Bärchenpokal in Berlin an.